AKTUELL

Kalender / Infos zur Barrierefreiheit

Kasse und Reservierungen:
Di - So, 17.30 - 20.30 Uhr
Tel. 089-82 92 90 79
                                                            

Deals with God

10.11.17

Sechs Körper durchlaufen drei unterschiedliche Räume.
Ihre Körperlichkeit und Transformität kreiert konstant Bilder.
Dabei wird das Bild geboren, um zu existieren und den Körper für einen Moment selbst zu verbildlichen.
In den Körpern ruht das Urbild, es beginnt ein Ritualtanz um die Ikonen.
Die Körper erschaffen ihre eigene Ikonographie.

Die Heftigkeit mit der ein Bild uns erschüttern kann ist überwältigend, gleichzeitig angenehm, ein begehrter Moment.
Die Ikonen sind übermenschlich, ohne Schwächen.
Ihr Versprechen berührt uns auf einer anderen Ebene.
Die Sehnsucht etwas zu verehren, das Bedürfnis jemandem zu folgen. Die Orientierungslosigkeit und der Wunsch die Kontrolle abzugeben- an etwas, was uns in Beschlag nimmt, in uns eindringt und im tiefsten Inneren überzeugt, alles an sich reißt.

Es ist eine Welt satter Verführung und Schönheit, aber es ist auch ein dunkler Ort.
Am bemerkenswertesten aber ist dass wir ihn alle zu kennen scheinen, ohne dass wir je davon hören mussten.

Julia Maria Koch und Ensemble:
Julia Maria Koch ist Tänzerin und Choreographin und lebt und arbeitet in Berlin.
Nach zahlreichen choreographischen Kollaborationen, einer Assistenz mit Ridge Theatre /NYC und Spielorten wie dem SAT Theater/Barcelona und dem Baryshnikov Arts Center /NYC mit eigenen Choreographien, gründet sie 2015 ihr eigenes projektbezogenes Ensemble mit internationalen Tänzern und Künstlern in Berlin.
Ihre Arbeiten wurden zu zahlreichen internationalen Festivals wie unter anderem dem Sarajevo Winter Festival, Alexandria festival of contemporary theatre, Gdanski Festiwal Tanca 2017 und dem Festival Danza Almada eingeladen sowie zu bekannten choreographischen Wettbewerben wie dem Stuttgart Solo-Tanztheater Festival, Certamen Coreografico de Madrid, Certamen Coreografico Burgos-New York, Festival 10 Sentidos/ Valencia, Gdansk Solo dance Festival u.a.
Für ihre Arbeiten erhielt sie einige Preise, wie den special prize beim Arte Laguna Prize / Venedig, den zweiten Preis beim Certamen Coreografico de Sabadell, Special Mention beim Inshadow Festival in Lisboa, sie war Finalistin beim Solo dance Contest in Gdansk und dem Screengrab Media Art Prize/Australia mit folgender Ausstellung und gewann eine künstlerische Residenz beim Certamen Coreografico de Madrid.
Desweiteren wurde das Ensemble für Residenzen des Choreographischen Centrums in Heidelberg und der Oficina Caos/Turin ausgewählt.
2016 tourte das Ensemble extensiv in Spanien, nachdem es von dem bekannten Festival-Netzwerk RedAcieloabierto als eine der Touringcompanies nominiert wurde.
Verbunden mit den Tourneeaktivitäten wurden international auch Repertoire-workshops angeboten, zb. in Alexandria, Danzig und Almada.
Für “Deals with God” arbeitet die Choreographin nun mit sechs professionellen Tänzern aus Ungarn, Frankreich, Japan, Spanien, Belgien und Schweden, die allesamt Erfahrungen in wichtigen internationalen Companies gesammelt haben.

Eine Veranstaltung von Julia Maria Koch 
Mit freundlicher Unterstützung des Theaterhaus Berlin Mitte

Tanz

Uraufführung:
Fr. 10.11. + So. 12.11.2017
19.30 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 16,- € (zzgl. Gebühren)
Ermäßigt: 12,- €

Tickets

Zurück
Jetzt teilen auf:
⇑ nach oben