Oper LUISA MILLER von VERDI
 14.06. - 19.08.2018

 Erfahre mehr über unseren
 Pasinger Opernsamstag!

Kalender / Infos zur Barrierefreiheit

Kasse und Reservierungen:
Di - So, 17.30 - 20.30 Uhr
Tel. 089-82 92 90 79
                                                        

Adams Schwiegermutter

04.04.18

Satirische Unmöglichkeiten von Scholem Alejchem

Lesung mit Christian Jungwirth, musikalisch begleitet vom Münchner Klezmer Trio

 


Münchner Klezmer Trio

2016 wäre einer der bedeutendsten jiddischsprachigen Schriftsteller und Satiriker 100 Jahre alt geworden: Scholem Alejchem. Diesem Anlass hat der Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Rezitator und Autor Christian Jungwirth eine musikalisch-literarische Hommage an den Wortgiganten gewidmet, den viele seiner Zeitgenossen als den „jüdischen Mark Twain“ bezeichneten.

Musikalisch begleitet wird Stimmkünstler Christian Jungwirth dabei vom Münchner Klezmer Trio, das ihm bereits bei seiner erfolgreichen Lesung „Schmonzes un Chuzpe“ über den jüdischen Humor viele Male zur Seite stand. Das Publikum erwartet eine kurzweilige, hochdeutsche Performance voll tiefgründigem Humor und beißender Satire – mit Einblicken in das Leben, Denken und Werk des Schriftstellers, der hierzulande vor allem durch das Musical „Anatevka (Fiddler on the Roof)“ bekannt geworden ist.

Musikalisch wird dem Publikum eine Mischung aus melancholischen Doinas und mitreißenden Freilachs präsentiert, traditionellen Klezmerstücken aus Osteuropa. Scholem Alejchem hat in seinem Werk viele Verbindungen zu dieser Musik hergestellt, etwa im bekannten Roman Stempenju.

SCHOLEM ALEJCHEM

Scholem Alejchem (1859-1916), eigentlich Schalom Rabinowitsch, aus der Ukraine stammend, wandert 1905 in die Schweiz und dann nach Amerika aus. Die von ihm geschaffenen Charaktere spiegeln alle Schichten der jüdischen Bevölkerung Osteuropas wider, ihnen wohnt gleichsam metaphorische Bedeutung inne. Im Hauptwerk um den armen, aber kinderreichen Milchmann Tewje, der mit Gott spricht, lebt und streitet, begründet Scholem Alejchem seinen Ruf als einer der größten Humoristen der Weltliteratur und setzt dem untergegangenen Schtetl-Leben ein Denkmal. Der ab 1894 in Jiddisch verfasste Roman liefert auch die Inspiration für das US-Musical „Anatevka“ aus dem Jahr 1964. Scholem Alejchem gilt neben Mendele Moicher Sforim und Jitzchok Leib Perez als dritte klassische Säule der jiddischen Literatur. Der Schriftsteller stirbt am 13. Mai 1916. Zur Beerdigung sind alle jüdischen Geschäfte in New York geschlossen. Hunderttausende begleiten ihn auf seinem letzten Weg.

CHRISTIAN JUNGWIRTH und MÜNCHNER KLEZMER TRIO

Christian Jungwirth ist Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Rezitator und Autor und auch eine markante Stimme des Bayerischen Rundfunks. Mit dem Münchner Klezmer Trio arbeitet der bekannte Künstler seit 2011 erfolgreich zusammen.

Das Münchner Klezmer Trio ist eine  Formation des schwäbischen Klezmermusikers Thilo Jörgl, der Anfang der 90er Jahre das Klezmerensemble Mesinke mitgegründet. In seinem Trio spielt Florian Ewald, Klarinettist der renommierten Gruppe Massel-Tov (www.masseltov.com), stilsicher die Klezmer-Klarinette. Der Musiker aus dem Münchner Umland war Mitglied des Modern Klezmer Quartett und bei den wichtigsten deutschen Klezmerfestivals zu Gast.

Begleiterin und Solistin am Akkordeon ist Heike Storm aus Dachau. Die klassisch ausgebildete Akkordeonistin veröffentlichte mehrere CDs mit Akkobasso, tourte in Europa, Japan und den USA und gilt als Virtuosin an ihrem Instrument.  Spezialisiert hat sich das Trio auf jiddische Lieder sowie auf schwungvolle frühe Klezmeraufnahmen von stilprägenden Klarinettisten des Klezmer-Genres wie Naftule Brandwein oder Dave Tarras. Virtuosität, Stilsicherheit und mitreißende Stücke kennzeichnen die Auftritte des Ensembles. Das Trio konzertierte beim Jüdischen Kulturfestival Göppingen 2008, beim Klezmerfestival Fürth 2010 und beim Klezmerfestival Augsburg 2009. 2010 spielte das Trio Musik zu Nestroys „Talisman“ im Theater Pasinger Fabrik. www.facebook.com/muenchnerklezmertrio

ENSEMBLE
Thilo Jörgl | Gitarre, Drums
Heike Storm | Akkordeon
Florian Ewald | Klarinetten, Sax

Christian Jungwirth | Sprecher

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Musikalische Lesung

Mi. 4.4.2018
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 15,- € (zzgl. Gebühren)
Ermäßigt: 12,- €

Tickets

Christian Jungwirth
Zurück
Jetzt teilen auf:
⇑ nach oben