Wir sind bis 20.9. in Sommerpause -
Spielzeitbeginn mit der Ausstellung "Lichtbilder"

Unsere Abendkasse hat ab dem 25.9. ab 17.30 Uhr wieder regulär geöffnet

Kalender / Infos zur Barrierefreiheit

Kasse und Reservierungen:
Di - So, 17.30 - 20.30 Uhr
Tel. 089-82 92 90 79
                                               

How Can Earth Become Hotter Than Hell ... ? Vernissage

26.04.18

Afrikanische Karikaturisten zum Klimawandel

und

“REFUGEES WELCOME ?“

Afrikanische Karikaturisten zum "Scramble for Europe"

Kurator: Victor Ndula, Künstler und Chefredakteur der "Star Newspaper", Nairobi, Kenia

Von Afrika lernen – das können wir mit einer Karikaturensammlung von Meistern der grafischen Satire aus Äthiopien, Kenia, Nigeria, Südafrika und Tansania, die der kenianische Karikaturist Victor Ndula zusammengestellt hat. Ein Teil der Ausstellung besteht aus Karikaturen zum Klimawandel. Afrika ist der am meisten vom Klimawandel betroffene Kontinent mit zunehmenden Dürrekatastrophen als Folge des Klimawandels. Gleichzeitig trägt Afrika am wenigsten zum Klimawandel bei. Deshalb ist nicht nur der Klimaschutz die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts  sondern auch die wichtigste Hilfe für eine bessere Zukunft Afrikas. Daran müssen verantwortliche Politik und unsere tägliche Lebensweise gemessen werden. Mit bitterer Ironie fordern die Karikaturisten uns und alle Bewohner dieser Erde heraus.

Ein zweiter Teil besteht aus Karikaturen zum Flüchtlingsthema, die Victor Ndula in Zusammenarbeit mit Amnesty International ausgewählt hat. Es werden die Fluchtgründe thematisiert: politische Unterdrückung, Armut und Umweltzerstörung, die Flucht innerhalb Afrikas, das Fluchtziel Europa, das Elend der Flüchtlinge und die lebensgefährlichen Fluchtwege. 

Einige Karikaturen sind das Ergebnis von Workshops, die Victor Ndula mit Flüchtlingen aus Somalia und Südsudan in den Flüchtlingslagern Dadaab und Kakuma im Norden Kenias organisiert, gefördert vom Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR). Ein außergewöhnliches Beispiel, das elende Leben in den größten Flüchtlingslagern der Welt  zu verbessern.

Initiator der Ausstellung: Verein zur Förderung von Bildung und Publizistik zu Umwelt und Entwicklung e.V. SOLIDARISCH LEBEN LERNEN, Berlin  

Ausstellungsdesign:  CASA MAGICA  Sabine Weißinger, Tübingen

 

Vernissage
26.4.2018
19 Uhr
Eröffnung durch Dr. Uschi Eid, Präsidentin der Deutschen Afrika Stiftung

Ausstellung
26.4. – 3.6.2018
Lichthof & Bar, tägl. 10 - 23 Uhr

Eintritt frei

Zurück
Jetzt teilen auf:
⇑ nach oben