AKTUELL

Kalender / Infos zur Barrierefreiheit

Kasse und Reservierungen:
Di - So, 17.30 - 20.30 Uhr
Tel. 089-82 92 90 79
                                                            

Drei Monate und ein Tag

27.04.17

Theaterstück nach dem Roman „Suicide“ von Stefan Lange

Der Roman war seine Therapie: In einer tagebuchartigen Rückblende erzählt Stefan Lange die Geschichte einer leidenschaftlichen, zum Scheitern verurteilten Liebe. Es ist zugleich die Geschichte eines Mannes zwischen Manie und Depression.

Sevilla in den 1990er Jahren: Stefan löst sich aus dem Karriere-Kreislauf, er macht in Spanien Station. Es scheint alles so leicht, so sonnig, so schön. Und dann begegnet er auch noch Susanne, mit der er eine ganz besondere Sevillana tanzt - Gleichklang und Gegentakt. Ist sie die Eine? Der sinnliche Tanz findet ein jähes Ende, ein altes Trauma reißt einen Abgrund auf.

"Nach drei Tagen wusste ich, wenn diese Frau geht, das werde ich nicht überleben", sagt Stefan Lange heute. Susanne und Stefan, zwei Menschen, die beide schlimme Dinge durchlebt hatten. Die darauf hofften, dass die Liebe sie heilt. Den Schlusspunkt setzte sie am Telefon - nach drei Monaten und einem Tag. Lange: "Mein emotionales Hiroshima."

Die Theaterfassung der Lichtbühne nimmt die Story auf und spannt den Bogen bis ins Heute. 2015 ist Susanne gestorben - ohne dass Stefan sich mit ihr versöhnt hätte. Der Autor besuchte erneut Spanien, las an den Stätten der Vergangenheit aus seinem Roman. Und gab in der einzigartigen Video-Serie "Komm, lieber Tod" Einblick in seine Gefühlswelt. Offen, zynisch, brutal, sehnsüchtig, hoffnungsvoll. Ein spätes Adiós an Susanne.

Den gesellschaftlichen Diskurs über die Themen Depression und Suizid sieht Stefan Lange immer noch am Anfang: "Ich will in einer Gesellschaft leben, in der offen über alles gesprochen wird."

Schauspieler: Daniel Pfaffinger, Claudia Riedel, Ralph Schicha

Technik: Michael Böckling

Choreographie: Anna Daimer

Roman-Adaption und Regie: Guido Verstegen
Eine Produktion der Lichtbühne ---
www.lichtbuehne.de

Theater
Do. 27.4.2017
Fr. 28.4.2017
Sa. 29.4.2017
So. 30.4.2017

jeweils 20 Uhr

Kleine Bühne

Eintritt: 16,- € (zzgl. Gebühren)
Ermäßigt: 11,- €

Tickets

Zurück
Jetzt teilen auf:
⇑ nach oben